Jahresbericht der Abteilung Faustball

 

Damenmannschaft

 

Die Damen der TSF spielten sowohl im Feld 2011 als auch in der Hallensaison 2011/2012 in der Landesliga. Im Sommer waren die Leistungen an den vier Spieltagen gezeichnet von Höhen und Tiefen, die gewünschte Konstanz stellte sich leider nicht ein. Gekämpft haben sie aber wie immer um jeden Punkt. In einem Feld aus sieben Mannschaften belegten die TSF am Ende Platz vier und schrammten nur knapp an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga vorbei. Deutlich besser und erfolgreicher verlief dafür die Hallensaison. Obwohl aufgrund Verletzung und Schwangerschaft wieder auf nur fünf Spielerinnen dezimiert, schafften sie es mit vereinten Kräften und gelungenen Spielzügen auf den dritten Tabellenplatz. Dieser berechtigte zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga, die die TSF in der Heimerdinger Halle ausrichteten. Auch hier schlugen sich die Damen bravourös und mussten sich im kleinen Finale nur ganz knapp geschlagen geben. Damit reichte es leider nicht zum Aufstieg, denn dieser war den Plätzen eins bis drei vorbehalten.

In den vergangenen zwei Spielrunden waren für die TSF im Einsatz: Birgit Beck, Susanna Bielmeier, Lilo Hauser, Margit Hauser, Alexandra Konanz und Angelika Reimann, Trainer ist Hermann Heer.

 

 

Männermannschaft

 

Die Feldsaison 2011 spielte die Männermannschaft wieder in der Bezirksliga. Vom ersten Spieltag an gingen die Herren konzentriert zu Werke und wurden von Spiel zu Spiel besser. So konnten auch die Partien gegen die direkten Konkurrenten aus Neuenstein und Schwieberdingen gewonnen werden. Gegen beide Teams taten sich die TSF noch in den letzten Spielrunden sehr schwer. Am letzten Spieltag hätte vor heimischem Publikum mit erfolgreichen  Partien gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn der Aufstieg in die Landesliga erreicht werden können. Leider machten die Nerven nicht mit und so gingen die beiden letzten Spiele nach der schwächsten Saisonleistung an Schwieberdingen und Neuenstein. Somit stand der 3. Platz auf der Habenseite und der Aufstieg war verspielt.

 

Auch die Hallensaison 2011/2012 bestritten die Männer in der Bezirksliga. Leider konnte die Mannschaft die ganze Spielzeit über nicht in ihrer Bestbesetzung antreten. Dieser Tatsache ist daher auch geschuldet, dass die TSF-Herren sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielten: in manchen Partien zeigte die Mannschaft was in ihr steckt, dann aber wurden andere Spiele leichtfertig einfach aus der Hand gegeben. Am Ende der Runde mussten sich die Männer um Trainer Thomas Thaler mit dem erreichten 5. Platz zufrieden geben.